» Der Ort   » Umland   » Die Nordsee  

Die Nordsee - Gegensätze, Unterschiede und Vielfalt

Die Nordsee existiert bereits seit über 300 Millionen, in der jetzigen Form gibt es sie jedoch erst seit etwa 11.000 Jahren, dem Ende der letzten Eiszeit. Wie kaum ein anderes Meer zeigt sich die Nordsee sehr vielfältig, was Sie auf den ersten Blick gar nicht sehen, wenn Sie aus einer Ferienwohnung an der Nordsee heraus über das Meer schauen.

Küstenformationen
Die Nordsee - Gegensätze, Unterschiede und Vielfalt Schon die Küstenlinien der Nordsee sind höchst unterschiedlich gestaltet, was Sie auf so kleinem Raum nirgendwo sonst auf der Welt finden. Steilküsten wie auf Helgoland kontrastieren zu flachen, fast endlosen Stränden wie in Ost-England, Belgien oder den Niederlanden. In den Niederlanden und in Deutschland liegen die topographisch einmaligen Wattflächen zwischen vorgelagerten Inseln und Küstenlinie, während das Meer in Norwegen von den steilen, hohen Bergen der Fjordküste begrenzt wird.

Meerestiefen
Die Nordsee - Gegensätze, Unterschiede und Vielfalt
Die Nordsee ist an sich mit einer durchschnittlichen Wassertiefe von gut 90 Metern ein relativ flaches Meer. Die südliche Nordsee ist mit einer durchschnittlichen Tiefe von 50 Metern eher flach, während andere Gebiete der Nordsee fast eine Wassertiefe 800 Metern erreichen. Während man deshalb an einigen Stellen die Geheimnisse der Tiefsee erforschen kann, ist die Nordsee an anderen Stellen so flach, dass sie oft sogar ehemals besiedelte Flächen freigibt, die heute ein Anziehungspunkt für Hobby-Archäologen sind, die von Ihrer Ferienwohnung aus nach den Schätzen versunkener Städte suchen.

Nordseewasser
Die Nordsee - Gegensätze, Unterschiede und Vielfalt Die Wassertemperatur der Nordsee steht im Gegensatz zu ihrer relativ nördlichen Lage. Das Wasser ist relativ warm, weil es noch unter dem Einfluss des warmen Golfstroms liegt. Die Wassertemperatur bewegt sich deshalb zwischen bis auf 25°C im Sommer und bis 10°C im Winter. Obwohl die Nordsee insgesamt salziges Wasser hat, gibt es große Unterschiede im Salzgehalt. Zahlreiche große Flüsse tragen große Mengen Süßwasser in die Nordsee tragen lassen riesige Brackwasserzonen entstehen. In den Niederlanden sind Schelde, Rhein und Maas Nordseezuflüsse und an der deutschen Küste liegen die Mündungen von Weser und Elbe. In England münden die Themse und zahlreiche kleinere Flüsse in die Nordsee, während die Nordsee den größten Süßwasserzufluss aus der Ostsee erfährt.

Natur und Wirtschaft
Die Nordsee - Gegensätze, Unterschiede und Vielfalt In und an der Nordsee zeigen sich an vielen Stellen auch die deutlichen Gegensätze zwischen Natur und Wirtschaft. Große Teile der Nordsee sind mittlerweile geschützte Naturparks, die von vielen Touristen zum Beispiel von Ihrer Ferienwohnung auf Norderney aus besucht werden. Während hier ein geschützter Lebensraum für zahllose Tiere und Pflanzen besteht, sind andere Teile der Nordsee stark ausgebeutete Wirtschaftszonen, in denen zum Beispiel Öl und Gas gefördert werden, Strom aus Windkraft gewonnen wird und natürlich auch traditionell intensiv Schifffahrt betrieben wird.

Tiere, Pflanzen und Kulturen
Die Nordsee - Gegensätze, Unterschiede und Vielfalt Die unterschiedliche Natur in und an der Nordsee führen zu einer unglaublich großen Vielfalt von unterschiedlichen Lebensräumen in denen verschiedenste Pflanzen und Tiere zuhause sind. Hier tummeln sich Wale und Robben genau so, wie es in der Nordsee eine schier unendliche Fülle von Kleinlebewesen bis hin zu fast unzähligen Planktonarten gibt. Nicht zuletzt haben die unterschiedlichen Naturbedingungen zu einer Vielfalt menschlicher Kulturen geführt, wie man sie rings um die Nordsee jeweils angepasst an die Eigenarten von Meer und Küste erleben kann.

Quelle: Bellmundo.de – Ferienwohnungen weltweit

Impressionen
Impressionen>>